BETRIEBLICHE ALTERSVERSORGUNG

Jeder Arbeitnehmer in Deutschland hat einen rechtlichen Anspruch auf betriebliche Altersvorsorge, oft gebrauchtes Kürzel: bAV.

Das bedeutet aber nicht, dass jedes Unternehmen eine Betriebsrente zahlen muss, wie es besonders bei größeren Firmen und Konzernen viele Jahre üblich war. Im Gegenteil: Betriebsrenten, die allein das Unternehmen für seine Mitarbeiter finanziert (auch "Direktzusage" genannt), sind ein Auslaufmodell.

Als pflichtversicherter Arbeitnehmer haben Sie Anspruch auf eine betriebliche Altersvorsorge. Soweit so gut, doch nur wenigen ist das durchaus lohnenswerte Prinzip der Alterversorgung, die sogenannte Entgeltumwandlung, bekannt. Bei der Entgeltumwandlung wird Ihrem Brutto-Einkommen Geld entnommen, das direkt in Ihren Altersvorsorgevertrag fließt.

Bis zu 4 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze der gesetzlichen Rentenversicherung (West) sind steuerfrei (das sind 2014: 71.400 Euro). Daraus ergibt sich ein Jahresbetrag von 2.864 Euro. Die Auszahlung erfolgt als Einmal- oder Rentenzahlung und wird erst im Alter besteuert.

Ihr Vorteil

Der Steuersatz im Alter ist in der Regel niedriger als während der Ansparphase im Arbeitsleben.

Welche Altersvorsorge-Modelle Ihr Betrieb anbietet, erfahren Sie bei Ihrem Arbeitgeber. Dieser darf die Art der Geldanlage, den so genannten "Durchführungsweg", aussuchen. Zum Aufbau einer kapitalgedeckten betrieblichen Altersvorsorge stehen Pensionskassen, Pensionsfonds und Direktversicherungen.

Wenn Sie die Beiträge in die betriebliche Altersvorsorge, wie beschrieben, von Ihrem Gehalt zahlen, können Sie bei einem Jobwechsel entweder den Vertrag privat weiterführen, ihn stilllegen oder von Ihrem neuen Arbeitgeber weiterführen lassen. Dieser ist allerdings nicht dazu verpflichtet.

Ein Beispiel für die Entgeltumwandlung

Vorname: Fritz
Nachname: Müller
Lohnzahlungszeitraum: Monat
Steuerklasse I
Kinderfreibeträge 0
ohne Direktversicherung mit Direktversicherung
Bruttolohn: 2.500,00 2.268,00
Lohnsteuer: 333,75 € 276,75 €
Solidaritätszuschlag 18,35 € 15,22 €
9,45% Rentenversicherung: 236,25 € 214,33 €
1,5% Arbeitslosenversicherung 37,50 € 34,02 €
8,2% Krankenversicherung 205,00 € 185,98 €
1,15% Pflegeversicherung 31,88 € 28,92 €
Nettolohn 1.637,27 € Nettolohn 1.512,79 €

Effektiver Aufwand für eine Direktversicherung von 232 € demnach nur 124,48 € 

=

Lebenslange Rente von ca. 950.-€ mit einem Nettoaufwand von 124,48 € !


Vorherige SeiteNächste Seite